Stadtwerke Kiel AG
Kieler Fernwärme

Komfortabel und klimaschonend.

Fernwärme: Klauseln zur Preisanpassung

Mit dem Fernwärmepreissystem 2014 passen die Stadtwerke Kiel die Preise alle drei Monate an die Bedingungen des Marktes an. Die Klauseln zur Preisanpassung, die Bestandteile des Wärmeliefervertrages sind, geben die Preisberechnung detailliert vor. Hier erklären wir, was in den Klauseln steht, woher die Werte stammen und wie die Berechnung funktioniert. Alle Daten sind gültig vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2017.

swkiel-fernwaerme-finanzen-700x393

Leistungspreis (LP)

Die Anpassung des LP ist abhängig von der Entwicklung der Lohn- und Investitionskosten in Deutschland. Das bildet die Formel wie folgt ab:


LP = LP0 * (0,3 + 0,45 * I/I0 + 0,25 * L/L0)


LP0 = Ausgangs-Leistungspreis (Basiswert)

ZoneJahrespreis pro kW
für die ersten 50 kW (0 - 50 kW)88,89 €/kW/Jahr (netto)
für die weiteren 50 kW (51 - 100 kW)55,07 €/kW/Jahr (netto)
für die weiteren 200 kW (101 - 300 kW)44,70 €/kW/Jahr (netto)
für jedes weitere kW ab 301 kW33,62 €/kW/Jahr (netto)

I = Index der Erzeugerpreise gewerblicher Produkte (Inlandsabsatz)

Grundlage der Berechnung des LP in Bezug auf den Index „I“ ist das arithmetische Mittel der Indexwerte aus dem vorvorherigen Quartal = 105,8

Statistisches Bundesamt, Fachserie 17, Reihe 2, lfd. Nr. 3, Erzeugnisse der Investitionsgüterproduzenten
Laden Sie auf dieser Seite den als PDF hinterlegten „Index der Erzeugerpreise“ herunter. Hier finden Sie auf Seite 4 die Werte für die Investitionsgüter.


I0 = Basiswert des Index „I“ der Erzeugnisse der Investitionsgüterproduzenten (2010 = 100)

Festgelegter Wert zum Stichtag 01.01.2014 = 103,0


L = Index der tariflichen Monatsverdienste ohne Sonderzahlungen im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich, Deutschland, Wirtschaftszweig Energieversorgung

Grundlage der Berechnung des LP in Bezug auf den Index „L“ ist der veröffentlichte Wert für das vorvorherige Quartal = 116,4

Statistisches Bundesamt, Fachserie 16, Reihe 4.3, Abschnitt 2.1, laufendes Kennzeichen D
Laden Sie auf dieser Seite den als Excel-Datei hinterlegten „Index der Tarifverdienste und Arbeitszeiten“ herunter. Den Index finden Sie unter dem Reiter „Register D-Mon-VJ“ in Spalte U.


L0 = Basiswert des Index „L“ der tariflichen Monatsverdienste (2010 = 100)

Festgelegter Wert zum Stichtag 01.01.2014 = 108,0

Arbeitspreis (AP)

Der AP wird zu Beginn eines jeden Vierteljahres (Quartals) neu berechnet. Die hierfür genutzte Formel bildet einerseits die Arbeitskosten anhand der Entwicklung von Lohn-, Erdgas- und Kohlekosten ab, andererseits spiegelt sie Entwicklungen am Markt, anhand des Auf- oder Abstiegs der Preise für Strom und Erdgas an Privathaushalte. Die Formel lautet:


AP = AP0 * (0,1 * L/L0 + 0,3 * G/G0 + 0,1 * K/K0 + 0,1 * SHH/ SHH0 + 0,4 * GHH/ GHH0)

AP0 = Ausgangsarbeitspreis (Basiswert) =
entspricht bei Heizwasser (Heiß- und Warmwasser)
entspricht bei Heizdampf (entsprechend 0,6885 MWh/t Wärmeinhalt)
3,662 ct/kWh (netto)
36,62 €/MWh (netto)
25,21 €/t (netto)

L = Index der tariflichen Monatsverdienste ohne Sonderzahlungen im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich, Deutschland, Wirtschaftszweig Energieversorgung

Beim Index „L“ ist der veröffentlichte Wert des vorvorherigen Quartals Grundlage der Neuberechnungen = 116,4

Statistisches Bundesamt, Fachserie 16, Reihe 4.3, Abschnitt 2.1, laufendes Kennzeichen D
Klickweg siehe oben


L0 = Basiswert des Index „L“ der tariflichen Monatsverdienste (Basis 2010 = 100)

Festgelegter Wert zum Stichtag 01.01.2014 = 108,0


G = Gaspreis gemäß EEX

Grundlage für die quartalsweise Neuberechnung des Preises „G“ sind die von der EEX veröffentlichten täglichen Settlementpreise, aus denen der arithmetische Mittelwert des vorvorherigen Quartals gebildet wird = 16,57 €/MWh

EEX, Terminmarkt, Produkt: „GASPOOL Natural Gas Quarter Futures, EGEX European Gas Exchange“, Settlement Preis

Klicken Sie auf den Button „Quartal“ / In Zeile „4/17“ - Grafsymbol anklicken / Button „Abrechnungspreise“ / Button „6m“ / Tageswerte werden auf dem Graf der dynamischen Grafik mit Cursor angezeigt.
In der hier verlinkten PDF haben wir die Quartalswerte für das vierte Quartal 2017 (70,56kB) beigefügt.


G0 = Basiswert des Gaspreises „G“ gemäß EEX

Festgelegter Wert zum Stichtag 01.01.2014 = 27,57 €/MWh


K = Kohlepreis gemäß EEX

Grundlage für die quartalsweise Neuberechnung des Preises „K“ sind die von der EEX veröffentlichten täglichen Settlementpreise (tagesaktuell in €/t umgerechnet), aus denen der arithmetische Mittelwert des vorvorherigen Quartals gebildet wird = 66,27 €/t

EEX, Terminmarkt, Produkt: „ARA Coal Month Futures, European Energy Exchange“, Settlement Preis, in Dollar ($) pro Tonne (t)

Aus den Monatspreisen Okt./17, Nov./17 und Dez./17 ergibt sich rechnerisch der Quartalspreis 4/17. In den Zeilen der jeweiligen Monate Grafsymbol anklicken / Jeweils Button „Abrechnungspreise“ / Jeweils Button „6m“ / Jeweilige Tageswerte werden auf dem Graf der dynamischen Grafik mit Cursor angezeigt. In der hier verlinkten PDF haben wir die Quartalswerte für das vierte Quartal 2017 (102,50kB) beigefügt.

Umrechnung auf Euro (€) pro Tonne (t) gemäß dem jeweils gültigen Wechselkurs der Europäischen Zentralbank (EZB).
Hier klicken Sie auf den Button „6m“ / Tageswerte werden auf dem Graf der dynamischen Grafik mit Cursor angezeigt.


K0 = Basiswert des Kohlepreises „K“ gemäß EEX

Festgelegter Wert zum Stichtag 01.01.2014 = 61,36 €/t


SHH = Verbraucherpreisindex für Strom

Grundlage für die quartalsweise Neuberechnung des Arbeitspreises ist beim Index „SHH“ das arithmetische Mittel der monatlich veröffentlichten Indexwerte des vorvorherigen Quartals = 127,5

Statistisches Bundesamt, Fachserie 17, Reihe 7, Ziffer 1.1
Laden Sie auf dieser Seite das PDF „Verbraucherpreisindex für Deutschland“ herunter. Den Index finden Sie auf Seite 22 in der Spalte „Strom“.


SHH0 = Basiswert des Strompreisindex „SHH“ (Basis: 2010 = 100)

Festgelegter Wert zum Stichtag 01.01.2014 = 123,8


GHH = Index „Erdgas bei Abgabe an Haushalte“

Grundlage für die quartalsweise Neuberechnung des Arbeitspreises ist beim Index „GHH“ das arithmetische Mittel der monatlich veröffentlichten Indexwerte des vorvorherigen Quartals = 104,2

Statistisches Bundesamt, Fachserie 17, Reihe 2, Nr. 627
Laden Sie auf dieser Seite den als PDF hinterlegten „Index der Erzeugerpreise“ herunter. Hier finden Sie auf Seite 215 die Werte für Erdgas bei Abgabe an Haushalte.


GHH0 = Basiswert des Erdgas-Index „GHH“ (Basis: 2010 = 100)

Festgelegter Wert zum Stichtag 01.01.2014 = 112,1


Weitere detaillierte Informationen finden Sie in der Preisvereinbarung (165,10kB), die auch Bestandteil des Wärmeliefervertrages ist.

zurück