lächelnde Frau mit leicht schräg geneigtem Kopf steht vor modernem Einfamilienhaus

»Effizient saniert dank
starker Förderung.«

Energetische Förderprogramme:
Alle im Blick, einfach beantragt.

Förderungen für eine energieeffizientere Immobilie

Sie haben vor, Ihre Immobilie zu modernisieren oder planen einen nachhaltigen Neubau? Dann helfen wir Ihnen dabei, neben den Energieeinsparungen auch die Kosten der Maßnahmen zu senken. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner febis Service GmbH unterstützen wir Sie, die richtigen Förderprogramme zu finden. Hierzu steht Ihnen eine Online Fördermittel-Datenbank zur Verfügung. Außerdem können Sie unseren Fördermittelservice in Anspruch nehmen.

Wir ermitteln, was zu Ihnen passt

Über 6.000 Förderungen werden im Bereich »Bauen und Modernisieren« deutschlandweit angeboten. Wir helfen Ihnen dabei, sich einen Überblick zu verschaffen und die für Sie interessanten Förderungen zu ermitteln. Das lohnt sich, denn viele energiesparende Vorhaben werden intensiv gefördert.

Vor allem im Bereich Heizungssanierung können Sie bares Geld sparen. Egal ob Sie die Heizung Ihres Ein- oder Zweifamilienhauses oder Ihrer Eigentumswohnung erneuern möchten, der durchschnittliche Zuschuss beträgt rund 1.300 €*.

Fördermittelservice für Ihre Heizungssanierung

Unser Fördermittelservice ist ein exklusives Angebot für Kunden der Stadtwerke Kiel. Mit diesem schöpfen Sie das Fördermaximum Ihres Vorhabens voll aus. Denn unsere Experten finden die passenden Programme für Sie. Zum Festpreis von 199 € profitieren Sie von einer unabhängigen Fördermittelberatung bis zum fertig ausgefüllten Förderantrag.

So einfach geht's

  • Angebot zur Heizungsmodernisierung vom Fachhandwerker erstellen lassen
  • Fördermittelservice-Checkliste downloaden
  • Checkliste ausfüllen und zusammen mit dem Angebot zur Prüfung beim Fördermittelservice (Kontaktdaten siehe Checkliste) einreichen
  • Prüfung Ihrer Unterlagen und Vorbereitung der Förderanträge bis zur Unterschriftsreife innerhalb weniger Werktage
  • Umsetzung der energiesparenden Maßnahmen nach Freigabe
  • Schlussrechnung und Formular des hydraulischen Abgleichs beim Fördermittelservice einreichen
  • Zur Auszahlung der Förderung notwendige Nachweise nach abschließender Prüfung erhalten

Bitte beachten: Die Beantragung der Fördermittel muss vor Maßnahmenbeginn erfolgen.

*Berechnung auf Grundlage des Förderreports KfW Bankengruppe, Stichtag 21.12.2017

Sie wünschen weitere Informationen?

Sie haben weitere Fragen zur Fördermittel-Auskunft oder zum Fördermittelservice? Dann rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr.

Team Fördermittel
Servicetelefon

Persönlicher Ansprechpartner

Kostenfreie Servicenummer

Wir sind von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr für Sie erreichbar.

0800 589 3995

Aus dem Ausland:
+49 431 594-01

 

Kontaktformular

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden:

Kontaktformular

Störung melden

Energiezentren

Energiezentrum Kiel
Holstenstraße 66-68
24103 Kiel

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag8 bis 16 Uhr
Mittwoch, Freitag8 bis 13 Uhr
Donnerstag8 bis 18 Uhr

 

Energiezentrum Preetz
Lange Brückstraße 16
24211 Preetz

Öffnungszeiten

Dienstag8 bis 13 Uhr
14 bis 16 Uhr
Mittwoch, Freitag8 bis 13 Uhr