Stadtwerke Kiel AG

Netzwerk spart Energie in Alten- und Pflegeheimen

Mehr Energieeffizienz in Alten- und Pflegeheimen – dieses Ziel verfolgen die Stadtwerke Kiel in einem Netzwerk mit derzeit sieben Pflegeeinrichtungen und der Förde Sparkasse. Gemeinsam möchten die Teilnehmer energetische Einsparpotentiale an ihren Gebäuden erkennen und nutzen. Als Teil des „Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz“ (NAPE) unterstützt das Netzwerk die Bundesregierung dabei,

stadtwerke-kiel-effizienznetzwerk-nape-700x393

ihre CO2-Einsparziele zu erreichen und das globale Klima zu schützen.


Die Stadtwerke Kiel stehen zu ihrer ökologischen Verantwortung und setzen auf mehr Nachhaltigkeit, nicht nur bei der Erzeugung, sondern auch mit der Beratung für einen bewussteren Einsatz von Energie. Ein Baustein hierfür ist das neu gegründete, branchenbezogene Netzwerk für mehr Energieeffizienz. Es dient den Teilnehmern als Plattform für einen unbürokratischen Erfahrungs- und Ideenaustausch. Gleichzeitig arbeiten die beteiligten Alten- und Pflegeheime mit Unterstützung der Stadtwerke Kiel an konkreten Einsparmöglichkeiten für ihre Häuser. Unter Anleitung der Effizienzberater legen die Teilnehmer gemeinsam Effizienzziele und -maßnahmen für die kommenden zwei bis drei Jahre fest.

stadtwerke-kiel-initiative-energieeffizienz-300x116

Zu diesem Zweck stellen die Fachleute der Stadtwerke Kiel alle relevanten Effizienztechnologien und deren Vorteile vor. Dabei stehen die Berater der Stadtwerke Kiel sowohl bei der Planung von Energiekonzepten, als auch bei deren Umsetzung mit Rat und Tat zur Verfügung. Als Finanzierungsexperte unterstützt die Förde Sparkasse als regionaler Partner das Netzwerk.

Teilnehmer des Netzwerkes sind derzeit die die Alten- und Pflegeheime „Haus Hog'n Dor Homfeldt OHG“, „Kaiser Wilhelm I. Stift“, „DRK-Anschar-Schwesternschaft e.V.“, „Altenpflegeheim Haus St. Anna“, „Cläre Schmidt Senioren Centrum“, „Zur Waldburg“ und das „Kieler Stadtkloster“.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Im aktiven NAPE-Netzwerk für Alten- und Pflegeeinrichtungen sind zusätzliche Teilnehmer weiterhin willkommen. Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Oder schwebt Ihnen ein ähnliches Effizienz-Netzwerk für eine andere Branche vor? Dann sprechen Sie mit uns. Wir bringen uns gerne auch in weitere NAPE-Netzwerke ein.

Timo Alznauer

Abteilungsleiter Energieservices


Telefon: 0431 594-3125
timo.alznauer@stadtwerke-kiel.de

Hier finden Sie weitere Informationen zu den NAPE-Netzwerken und zur Initiative Energieeffizienz-Netzwerke.

Im Bild oben sehen Sie die Initiatoren und Gründer des NAPE-Netzwerkes. Von links: Jan Homfeld, Falco Jantz, Janin Wendt, Frank Meier, Ralf Bethke, Jörg Stücker, Kristof Becker, Michael Otto, Ines Kröhnke-Clausen, Karin Kahlke-Lohnert und Timo Alznauer.