15. November 2021

Experimentierstationen in Schulfluren und Klassenzimmern

Die Stadtwerke Kiel bieten Schulen in der Region mit der „Miniphänomenta“ frei zugängliche Experimentierstationen, die zum Erkunden und Begreifen anregen. Das Projekt umfasst die kostenfreie Lehrerfortbildung für jeweils zwei Lehrkräfte einer Schule, die Ausleihe der gesamten Ausstellung naturwissenschaftlicher und technischer Phänomene für zwei Wochen und den Nachbautag für zehn schuleigene Modelle an der Schule. Jetzt bauten Schüler, Lehrer und Eltern der Grundschule an den Eichen in Kronshagen diese Experimentierstationen nach.

„Spielerisch unter anderem die Fachbereiche Naturwissenschaft und Technik zu vermitteln und somit Interesse für die sogenannten MINT-Berufe zu wecken – dies ist eines unserer Ziele, die wir mit der Miniphänomenta verfolgen. So wollen wir schon frühzeitig etwas gegen den Fachkräftemangel in diesen Berufsfeldern tun“, erklärt Dr. Jörg Teupen, Vorstand Technik und Personal der Stadtwerke Kiel AG, das Engagement seines Unternehmens.

Die frei zugänglichen Experimentierstationen in den Schulfluren und Klassenzimmern sollen den Forschergeist der Schülerinnen und Schüler fördern. Zusätzlich verfolgt das Projekt das Ziel, durch die Experimente zum Handeln und kreativen Denken außerhalb des Unterrichts anzuregen.

„Wir möchten mit diesem Angebot das Ausprobieren, das altersgerechte Forschen und das unmittelbare Erleben fördern. Dies soll das selbständige Erkunden und dabei kreative Lösungen finden unterstützen. Diese Fähigkeiten werden für eine zukunftsfähige Gesellschaft gebraucht“, freut sich Lehrerin Katja Nerlich-Kuhlmann, über das kostenlose Angebot der Stadtwerke Kiel AG.

„Die Miniphänomenta geht auch im kommenden Jahr auf Tour. Wir bieten dieses naturwissenschaftliche und technische Erlebnis insgesamt sechs Schulen kostenlos an. Interessierte Schulen können ab sofort Kontakt zu uns aufnehmen“, ruft Teupen Schulen auf, sich für die kostenlose „Miniphänomenta“ anzumelden.

Die Stadtwerke Kiel finanzieren das Projekt für allgemeinbildende Schulen innerhalb ihres Netzgebietes.

 

Kontakt für interessierte Schulen:

Kristina Bergfeld

Unternehmenskommunikation

Tel.:      0431 594 2357

E-Mail:  kristina.bergfeld@stadtwerke-kiel.de

Merle

Hallo! Ich bin Merle, wie kann ich Ihnen helfen?

Ihre Frage an Merle ...

Was können wir für Sie tun?

24/7 erreichbar: Ihr Online-Konto
Abschläge ändern, Zählerstände abgeben, Rechnungen einsehen und mehr: Funktioniert bequem via Internet.
Login/Registrierung
Chat starten


Sie haben eine Nachricht für uns?


Unsere Servicenummer für Sie:
0431 9879 3000
Montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr


24/7 Entstörungsdienst
Störung melden

Kundenzentren

Bitte beachten Sie beim Besuch der Kundenzentren die 2G-Regel!

Kundenzentrum Kiel
Holstenstraße 66
24103 Kiel

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag8 bis 16 Uhr
Mittwoch, Freitag8 bis 13 Uhr
Donnerstag8 bis 18 Uhr

 

Kundenzentrum Preetz
Lange Brückstraße 16
24211 Preetz

Öffnungszeiten

Dienstag8 bis 13 Uhr
14 bis 16 Uhr
Mittwoch, Freitag8 bis 13 Uhr

 

Terminvergabe

Störung melden

24/7 Entstörungsdienst

Strom:
0431 594 2769

Gas und Wasser:
0431 594 2795

Fernwärme:
0431 594 3001

Nicht für Kundenanfragen. Zur Bearbeitung Ihrer Störungsmeldung erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen. Über den Umgang mit diesen Daten informieren wir Sie hier.