Michael liegt die Umwelt am Herzen

Michael Walther ist auf der Nordseeinsel Norderney aufgewachsen und begeistert sich seit Kindesalter für das Meer und die Umwelt. Schon seit 10 Jahren verbindet er den Wassersport sowie sein Engagement für den Umweltschutz in seinem Zero Emissions Projekt. Als professioneller Katamaransegler hat er schon viele Küstenregionen kennengelernt und bereiste sogar mit einem Stand-up Paddelboard, welches er in den letzten Jahren für sich entdeckte, die Küste Grönlands. Dabei wollte er sich ein eigenes Bild vom Klimawandel machen.

Beim Thema Umweltschutz macht Michael keine halben Sachen und hat sich daher ein Elektroauto angeschafft. Ihn überrascht vor allem, wie sehr das E-Auto seinen Fahrstil beeinflusst, der viel bewusster und vorausschauender geworden ist.

Finja erkennt den Trend

Finja Schulze schreibt in ihrem Blog  foerdefraeulein.de über Mode, Wohnideen und zauberhafte Orte in Kiel und Schleswig-Holstein. Auf ihren Streifzügen durch den Norden greift sie Schönes, Neues, Interessantes auf und berichtet aktuell davon. Und ihr gutes Gespür für Trends macht ihren Blog zu einer der beliebtesten Lifestyle-Websites im Norden.

Auch bei der E-Mobilität macht Finja einen echten Trend für die Zukunft aus. Die ersten Fahrten mit dem eigenen E-Auto haben sie rundum überzeugt. Also haben wir sie für unsere Kampagne gewinnen können. Danke vielmals, Finja!

Sieben Fragen an das Förde Fräulein zur E-Mobilität
Finja auf dem Citylight-Poster

Finja Schulze in den Sozialen Medien

Steffen setzt auf Strom

Steffen Weinhold ist als aktiver Kieler Profi-Handballer weit über Landes- und Bundesgrenzen bekannt: Deutscher Meister 2015, Europameister 2016 und von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro brachte der Rückraumspieler eine Bronze-Medaille mit.

Was viele noch nicht wussten: Steffen setzt beim Antritt außerhalb der Handballhalle (auch) auf Strom: Er ist überzeugter Hybrid-Fahrer und denkt über den Umstieg auf ein reines E-Mobil nach. Kein Wunder also, dass er unserer Kampagne für E-Mobilität in Kiel (s)ein Gesicht gibt. Vielen Dank dafür!

Steffen auf dem Citylight-Poster

Wolfgang engagiert sich für Kiel

Wolfgang Schwenke bringt seit Jahren den Kieler Sport nach vorn: Als THW-Spieler wurde er fünfmal Deutscher Meister, dreimal DHB-Pokalsieger und gewann den EHB-Pokal. Als Trainer brachte er die Rhein-Neckar-Löwen bis in das Halbfinale der Champions League. Und heute wirkt Wolfgang als Geschäftsführer des erfolgreichen Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel.

Wolfgang engagiert sich auch für eine nachhaltige Mobilität in Kiel: Sein neuer Dienstwagen tankt 100% Ökostrom. Also empfiehlt er den Ausbau der E-Mobilität aus eigener, guter Erfahrung. Danke, Wolfgang Schwenke!

Sieben Fragen an Wolfgang Schwenke zur E-Mobilität
Wolfgang auf dem Citylight-Poster

Mario setzt sich für die Umwelt ein

Als einer der erfolgreichsten Kitesurfer Deutschlands hat Mario Rodwald nicht nur den Sport als Leidenschaft. Er entwickelt und produziert zusammen mit der Marke KOLD shapes eigene Kiteboards, welche dann emissionsneutral in Europa hergestellt werden. Denn dem gebürtigen Rendsburger liegt der Umweltschutz sehr am Herzen. Mit selbstorganisierten Beach-Cleanups geht er gegen die Vermüllung der Meere vor und informiert über die Vermeidung von Kunststoff.

Für die Fortbewegung an Land nutzt Mario sein E-Auto. Vor allem das leise, saubere Fahren und der Spaß dabei überzeugen ihn.

Kontakt

Kostenfreie Servicenummer

Wir sind von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr für Sie erreichbar.

0800 247 1 247

Aus dem Ausland:
+49 431 594-01

 

Kontaktformular

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden:

E-Mail schreiben

 

Störung melden

Energiezentren

Energiezentrum Kiel
Holstenstraße 66-68
24103 Kiel

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag8 bis 16 Uhr
Mittwoch, Freitag8 bis 13 Uhr
Donnerstag8 bis 18 Uhr

 

Energiezentrum Preetz
Lange Brückstraße 16
24211 Preetz

Öffnungszeiten

Dienstag8 bis 13 Uhr
14 bis 16 Uhr
Mittwoch, Freitag8 bis 13 Uhr

 

Terminvergabe