Stadtwerke Kiel AG

Förderprogramm der Stadtwerke Kiel

Wir bieten Ihnen attraktive finanzielle Unterstützung, damit die Umstellung Ihrer Heizung auf umweltfreundliche Fernwärme gelingt. Je nach Planung erhalten Sie bis zu 10.000 Euro Fördermittel. Unser Fernwärme-Förderprogramm läuft ab 20. Mai 2015 bis 30. September 2018. Hier erfahren Sie alle wichtigen Details.

swkiel_FW_Beratungsgespraech_700x393

Voraussetzungen für die Förderung

  • Das Gebäude liegt innerhalb des innerstädtischen Verbundnetzes in einem Fernwärmevorzugsgebiet – eine Fernwärmeleitung liegt in unmittelbarer Nähe.
  • Ihre Planung bezieht sich auf ein Bestandsgebäude (Ein- oder Mehrfamilienhaus).
  • Das Gebäude wird erstmalig über einen neuen Fernwärmeanschluss versorgt.
  • Der Einsatz von Fernwärme löst den bisherigen Einsatz von festen, flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen vollständig ab.
  • Die Versorgung mit Fernwärme muss nach technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten möglich sein.
  • Die Beachtung der Technischen Anschlussbedingungen (TAB) (1,34MB) bei der Umsetzung der zu fördernden Anlage setzen wir voraus. Dazu gehört auch der hydraulische Abgleich.

Förderrahmen

  • Die Höhe der Fördermittel richtet sich nach den zu beheizenden Quadratmetern.
  • Gebäude mit reiner Gewerbenutzung werden individuell bezuschusst.
  • Umstellungen von anderen Wärmeversorgungsarten wie z. B. Nachtspeicher auf Fernwärme werden individuell bezuschusst.
  • Die Fördermittel werden nach abgeschlossenem Fernwärmeliefervertrag sowie Einbau des Wärmemengenzählers ausgezahlt.
  • Das Programm bietet Förderungen für Vorhaben ab dem 20. Mai 2015. Bitte beachten Sie, dass unser Förderprogramm bis zum 30.09.2018 befristet ist. Geht Ihr Antrag auf Förderung später bei uns ein, ist die Förderung von einer etwaigen Verlängerung des Programms abhängig.

Unsere Fördermöglichkeiten in der Übersicht

Je nach dem, welche Art von Heizsystem durch Fernwärme ersetzt werden soll, fällt die Förderung nach unserem Programm unterschiedlich aus. Hier stellen wir Ihnen drei Varianten vor.

LeistungVariante 1Variante 2Variante 3
MerkmalUmstellung der Gas-Zentralheizung auf FernwärmeUmstellung von Gas-Etagenheizungen auf FernwärmeUmstellung der Öl-Zentralheizung auf Fernwärme
Baukostenzuschuss übernehmen Stadtwerke Kiel
Förderung 1*6,50 €/m²
Mindestförderbetragmin. 1.000 €
Förderung 2** pauschal 200 € pro Ausbau einer Gasetagenheizungpauschal 1.000 € für die Öltankentsorgung
Maximale Gesamtförderung7.000 €10.000 €8.000 €

* Förderung 1 ist abhängig von der zu beheizenden Fläche in m².

** Mit Förderung 2 werden in einzelnen Fällen der Ausbau der alten Heizgeräte bezuschusst.

Beispielangebote für unterschiedlich versorgte Gebäude

Mit wie vielen Fördermitteln dürfen Sie für Ihren Fernwärme-Wechsel rechnen? Das finden Sie anhand der folgenden Beispielangebote heraus.