Stadtwerke Kiel AG

Die lange Nacht der kurzen Filme


Erleben Sie die nächste Kieler Kurzfilmnacht am 18. September im metro-Kino im Schloßhof - präsentiert von der Stadtmark, dem Vorteilsprogramm der Stadtwerke Kiel.


Aktuelle Werke von Filmemachern aus der Region und dem Rest des Landes werden Sie begeistern, erstaunen, elektrisieren und unterhalten. Auf dem Programm stehen sowohl Kurzfilmklassiker als auch Premieren, Dramen, Komödien, Dokumentar- und Musikfilme. Es wird alles geboten, was eine Kinonacht kurzweilig macht!

Sowohl Cineasten als auch blutige Film-Anfänger werden sich wohlfühlen: Die Welt der Kurzfilme wird Sie zum Lachen, Weinen und Staunen bringen. Nur echt auf der großen Leinwand!

stadtwerke-kiel-filmnacht-tickets-300x300

Kinokarten ab 29. Mai im Vorverkauf

Die Vorführung beginnt um 19:30 Uhr. Ticketpreis 10 €, inklusive Popcorn und Softdrink oder Bier

im metro-Kino im Schloßhof
Holtenauer Str. 162-170, 24105 Kiel Anfahrt

Kassenöffnungszeiten
montags bis freitags von 14 bis 21 Uhr,
samstags von 14 bis 23 Uhr und
sonntags von 10 bis 21 Uhr.

Karten solange der Vorrat reicht. Pro Stadtmark: 5 € Preisnachlass, max. 2 Karten.

Programm der Kieler Kurzfilmnacht


Nun sehen Sie Folgendes von Stephan Müller & Erik Schmitt (Komödie, 5 Min.)

Cat Lake City von Antje Heyn (Animation, 7 Min.)

Familienschaukel von Tobias Wiemann (Komödie, 5 Min.)

Tag für Tag und Jahr für Jahr von Simon Rupieper (Doku, 14 Min.)

Mädchenabend von Timo Becker (Komödie, 16 Min.)

Zwei halbe Brathähnchen von Jantje Knecht (2. Platz 48h Wettbewerb, 2 Min.)

Haimweh von Leonore Reuleke (1. Platz 48h Wettbewerb, 3 Min.)


---Pause---


Samira von Charlotte A. Rolfes (Drama, 16 Min.)

Blaue Stunde von Pia Lamster (Thriller, 14 Min.)

Nach Hause von Anastasija Kretzschmar (Musikvideo, 5 Min.)


Spieldauer insgesamt: ca. 90 Min.


Durch den Abend führt der Kieler Filmemacher Christoph Dobbitsch, der zu jedem Film eine kleine Einleitung bietet und spannende Hintergrundgeschichten von den Drehs zu berichten weiß.