Planen & Bauen

Für Bauherren und Hausbesitzer zahlt sich der Einsatz von Fernwärme aus. Denn mit ihr lassen sich gesetzliche Vorgaben zum Klimaschutz unkompliziert und kostengünstig erfüllen. Hier erfahren Sie Hintergründe und Kennzahlen zu den relevanten Bestimmungen.

Hoch effizienter Energieeinsatz: Fernwärme aus dem Verbundnetz

Auf Basis der vorgelegten Planungsunterlagen zum Küstenkraftwerk hat der TÜV Nord einen Primärenergiefaktor für Fernwärme aus unserem Verbundnetz von 0,282 (gem. Gebäudeenergiegesetz - GEG) bescheinigt. Das ist ein guter Wert, der erreicht wird, weil die Fernwärme zu ca. 18 Prozent aus Müllwärme erzeugt wird und das Küstenkraftwerk nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung arbeitet. Dabei wird im Küstenkraftwerk mit einem hohen Wirkungsgrad von 45 Prozent thermisch und 45 Prozent elektrisch gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt. Das führt zu einer hocheffizienten Primärenergieausnutzung von insgesamt über 90 Prozent. Besser, sprich: effizienter geht es nicht! Also spart Fernwärme aus dem Verbundnetz zusätzlich Ressourcen und CO2 – ein sehr wichtiger Beitrag zum Klimaschutz in Kiel.

Auch für Bauherren und Hausbesitzer wird Fernwärme aus dem Verbundnetz damit noch deutlich attraktiver – und das ab sofort: Die Inanspruchnahme von Fördermitteln der KfW-Bank wird zusätzlich erleichtert, weil die CO2-Bilanz Ihrer Bau- oder Sanierungsmaßnahme noch günstiger ausfällt und entsprechend höher gefördert wird. Zusätzlich erfüllt die Kieler Fernwärme alle gültigen Vorgaben aus dem Gebäudeenergiegesetz (GEG). Das ist gut fürs Klima und gut für Sie!

zwei sich schüttelnde Hände

Förderung

Unterstützung für Ihre Fernwärme – dank den Stadtwerken Kiel.

Kennzahlen und Bescheinigungen

  • Primärenergiefaktoren

    Laut Gebäudeenergiegesetz (GEG) müssen Neubauten und Gebäude, an deren Hülle Sie wesentliche Änderungen vornehmen, abschließend deutlich weniger Energie für Heizung, Klimatisierung und Warmwasser verbrauchen, als zuvor. Im Verbundnetz der Stadtwerke Kiel halten Sie diese Vorgabe kostengünstig ein – dank des Primärenergiefaktors von 0,282. Das kommt Ihnen und dem Klima zugute.

    • Der TÜV Nord hat für das innerstädtische Fernwärme-Verbundnetz der Stadtwerke Kiel einen Primär­energie­faktor (fP,FW) von 0,282 bescheinigt, gemäß § 22 (3) GEG 2020. Für Objekte, die vor dem 01.11.2020 bilanziert und genehmigt wurden, gilt der Primärenergiefaktor (fP,FW) 0,00 nach AGFW Arbeitsblatt FW309-1 (5/2014). Der KWK-Anteil der Fernwärmeerzeugung beträgt 98 %.
      Bescheinigung Primärenergiefaktor
    • Dem Nahwärmenetz Neumeimersdorf der Stadtwerke Kiel wurde ein Primär­energie­faktor (fP,FW) von 0,78 bescheinigt.
      Bescheinigung Primärenergiefaktor
    • Dem Nahwärmenetz Preetz „Schusterpark“ der Stadtwerke Kiel wurde ein Primär­energie­faktor (fP,FW) von 0,24 bescheinigt, gemäß § 22 (3) GEG 2020. Für Objekte, die vor dem 01.11.2020 bilanziert und genehmigt wurden, gilt der Primärenergiefaktor (fP,FW) 0,19 nach AGFW Arbeitsblatt FW309-1 (5/2014).
      Bescheinigung Primärenergiefaktor
    • Dem Nahwärmenetz Mönkeberg Hegerade der Stadtwerke Kiel wurde ein Primär­energiefaktor (fP,FW) von 0,71 bescheinigt.
      Bescheinigung Primärenergiefaktor


    Informationen zu den Primärenergiefaktoren aller Nahwärmenetze

Unsere Fernwärme-Partner aus dem Handwerk

Sie suchen eine geschulte Heizungsfirma für die Fernwärme-Installation in Ihrem Haus oder in Ihren Immobilien? Dabei bieten wir Ihnen Hilfe an. Über 50 Handwerksbetriebe aus Kiel und Umgebung haben bisher an unseren Lehrgängen zur Fernwärme-Installation teilgenommen.

Installationsfirmen in der Übersicht

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht der geschulten Installationsfirmen, nach Postleitzahlen sortiert.*

GESCHULTE INSTALLATIONSFIRMEN

* Mit der Listung eines Unternehmens verbinden die Stadtwerke Kiel keine Aussage zur Qualität seiner Leistungen.

Formulare für Heizungsbauer und Installateure

Anmeldung einer Fernwärmeanlage

Mantelbogen Heißwasser- und Warmwassernetz

Anlage Heißwassernetz HWD 1
(statischer Heizkreis – direkt angeschlossen)

Anlage Heißwassernetz HWD 2
(TWEA – Speichersystem)

Anlage Heißwassernetz HWD 3
(TWEA – Speicherladesystem)

Anlage Heißwassernetz HWD 4
(Lüftungsanlage)

Anlage Heißwassernetz HWI 1
(statischer Heizkreis – indirekt angeschlossen)

Anlage Heißwassernetz HWI 2
(Pufferspeicher)

Anlage Warmwassernetz WWD 1
(statischer Heizkreis – direkt angeschlossen)

Anlage Warmwassernetz WWD 2
(TWEA – Speichersystem)

Anlage Warmwassernetz WWI 1
(statischer Heizkreis – indirekt angeschlossen)

Kontakt

Servicenummer

Wir sind von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr für Sie erreichbar.

0431 9879 3000

Aus dem Ausland:
+49 431 594-01

 

Kontaktformular

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden:

E-Mail schreiben

 

Störung melden

Energiezentren

Energiezentrum Kiel
Holstenstraße 66
24103 Kiel

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag8 bis 16 Uhr
Mittwoch, Freitag8 bis 13 Uhr
Donnerstag8 bis 18 Uhr

 

Energiezentrum Preetz
Lange Brückstraße 16
24211 Preetz

Öffnungszeiten

Dienstag8 bis 13 Uhr
14 bis 16 Uhr
Mittwoch, Freitag8 bis 13 Uhr

 

Terminvergabe